Love A – Irgendwie

von AlterVerwalter

Love A - IrgendwieKind! Hat dir Mama das Spielzeug weggenommen? Der Schabrackeneumel von Sänger kriegt nicht einen klaren Ton zustande. Was gar nicht so schlimm wäre, wenn es denn Punk wäre, ist es aber nicht! Das hier ist grenzdebiler Altersheimrock. Heult der sich da einen zurecht mit seiner penetrant nach exzessiver Hochnäsigkeit schreienden Stimme, ich fühle mich inner- und äußerlich besudelt beim bloßen Anhören dieser Unerträglichkeit. Noch dazu klingt die Gitarre wie vom Schrottlaster gefallen, ekelhaftestes Gedudel, da fehlt nur noch die einsetzende Geige. Stattdessen, in Lied 7, dieser Vollspaten von Turbostaat-Sänger, der einzige Mensch auf Erden dessen Stimme noch ätzender ist als die vom Love-A-Macker. Was wollen die mit dieser Platte bezwecken? Kollektiven Massenselbstmord? Und vor allem, wer hört sowas? Selbst Studenten müssen doch irgendwo noch ein klein wenig Stolz haben. Ihre Großmütter vielleicht, die haben ja auch den zweiten Weltkrieg überlebt. Aber Taschengeld kann der Junge vergessen. Enterben, allesamt, die Band, ihre Fans, und alle die irgendwas mit dieser Schandtat von Album zu tun haben!

Advertisements