Mann kackt sich in die Hose – Karibik

von AlterVerwalter

coverNachdem ich meine letzte Klogang-Misere schon ausführlich beleuchtet habe, kann ich mir als nächstes ja direkt ne Band rauspicken, die vermutlich schon ähnlich unangenehme Erfahrungen verbuchen konnte. MANN KACKT SICH IN DIE HOSE. Der Name soll vermutlich provozieren, so wie jeder x-beliebige Name von jeder x-beliebigen Deutschpunkkapelle provozieren soll, aber mehr als ein Naserümpfen ruft diese Fäkalsprache ja nun auch nicht mehr hervor, aber andererseits, gibt ja genug Leute die so’n Dreck allein wegen des Namens kaufen. Wie auch immer. Mit provozieren kennen sie sich ja aus, machten früher schon beschissene Musik und hießen Napoleon Dynamite, legten den Namen ab aus Schiss vor Klagen wegen des gleichnamigen Filmes, danach hießen sie NxD, keine Ahnung wovor sie dann Schiss hatten, haben WolfxDown etwa ein Patent auf das x? Provo hier Feigheit da, ähnlich originell das komplette restliche Schaffen dieser Deppenformation. Hier ergibt überhaupt gar nichts auch nur irgendeinen Sinn, weder Plattencover noch Songtitel noch Texte, was für eine halbgare Scheiße, Verzeihung, Kacke! Die Lieder bestehen aus einer großen Portion Nichts gepaart mit sturer Doofheit, einfach nur uninspiriertes Gebolze. Kann der Schlagzeuger überhaupt irgendwas anderes als bocktabocktabockta? Der Gitarrist ist vermutlich Linkshänder und hat das bloß noch nicht gemerkt, wer hat dem Grobmotoriker bitteschön die Gitarre geschenkt? Vom Gesang ganz zu schweigen, so klingt wohl Tarzan wenn er sich in den Lendenschurz gekackt hat und ihm beim Liane-Schwingen seine eigenen Exkremente ins Gesicht fliegen. Halbersticktes Gebrüll an der Grenze zur Hysterie, dabei fühlt er sich auch noch wie der Retter der Welt. Wenn ich nur an dieses Rumbölken denke, wird mir schon speiübel. Melodien oder sonst irgend etwas, das den Liedern eventuell ein klein wenig Wiedererkennungswert verleihen könnte, sucht man vergebens. Versuchen die gerade, Deutschpunk mit Bauklötzen wieder aufzubauen? Das einzig Positive an der Platte: Nach 15 Minuten ist der Lärm vorbei und man kann das Ding getrost auf den Müll pfeffern – ich empfehle euch aber, das schon vorher zu tun. Aber klar, dass die Band das Ding trotzdem großmäulig als „LP“ bezeichnet, muss ja verkauft werden, bah ey, verpisst euch aus meinem Blickfeld. Rückwirkend abtreiben sollte man die Typen!

Advertisements